Esowatch

Fabelhaftes aus den Weiten des Internets

 
 
Die Seite esowatch.de beginnt ab sofort mit einer kleinen Serie von Bildergeschichten als Beitrag für die vergnügliche Kurzweil im Alltag des Internet-Dschungels. Es war einmal ein großer Wald, und die Tiere, die in ihm lebten, waren vielfältig und sehr verschieden. Unter ihnen gab es eine Eule, Esocom, die sehr eingebildet von sich so eingenommen war, dass sie die Vielfalt des Waldes und das Recht auf die freie Waldanschauung nicht erdulden und ertragen konnte, denn sie stachen ihr wie Dörnchen im Auge. Sie musste alles und jeden darüber belehren, denn es hatte nur eine Meinung zu gelten: ihre. Wer sie nicht teilte, war entweder ein blödes Tier oder wurde flugs zum Feindbild erklärt und lauthals beschimpft, er solle dort hingehen, wo der Pfeffer wachse.
 
 
Esocom war darin so eifrig, dass er des Nachts, wenn alle schliefen, die
Bäume mit solchem Wortschwall belehren musste, dass manche unter ihnen
schon im Frühsommer die Blätter fallen ließen.

Im Wald lebte auch der kleine, kecke Spatz Fritzi, der immer sehr neugierig war und stets unbedingt wissen und verstehen wollte, wer nun tatsächlich im Recht und wer im Unrecht ist.

Und natürlich, wie in jedem Wald, lebte auch in unserem die alte, weise
Eule Esode, die schon so vieles im Leben gesehen und durchlebt hat und
darüber weise und sehr geduldig geworden war. Sie wusste, egal ob es
regnet, stürmt oder schneit, die Sonne kommt stets wieder.
 
 
Wie dunkel die Wolken auch sein mögen, wie lange das Böse versuchen mag, das Gute und Liebe zu unterdrücken und es in den Schatten zu stellen, das Gute wird immer wiederkehren und es wird letztlich immer siegen. Wie in allen Geschichten, Fabeln und Märchen wird es letztlich über das immer aktuelle Thema von Gut und Böse gehen.
 
 
 

Beiträge aus dem Bereich Psiram Reader


Psiram.com: Cyber-Mobbing im Web 2.0

Kai Beisswenger nimmt den anonymen Internet-Pranger psiram.com kritisch unter die Lupe
weiter lesen

Rupert Sheldrake: Der Skeptizismus der Gläubigen

„Ich habe Skeptizismus für eine grundlegende intellektuelle Tugend gehalten, dessen Ziel die Wahrheitsfindung ist. Ich habe meine Meinung geändert. Ich sehe ihn jetzt als Waffe.“ (…)
weiter lesen

Die moderne Medizin und ihre natürlichen Feinde

„Kritik ist so lange hilfreich, solange sie nicht in Intoleranz und gar Ignoranz umschlägt.“ Entwickelt sich die GWUP zu einem fanatischer Orden?
weiter lesen

Beiträge aus der Rubrik "Richtigstellungen"


Richtigstellung von Viktor Philippi: Dankbar für alle Kriktik:

"Ich werde nicht unkommentiert zulassen, dass andere eine Arbeit, die auf das Wohl des Menschen ausgerichtet ist, in den Schmutz ziehen."
weiter lesen

Interview mit Regisseur P.A.Straubinger (Am Anfang war das Licht)

"Am Anfang war das Licht" ist einer der erfolgreichsten Dokumentarfilme Österreichs und wurde mehrfach ausgezeichnet. Skeptikerorganisationen haben für das Thema kein Verständnis und befürchten Nachahmer. Straubinger nimmt zu den Kritikpunkten Stellung.
weiter lesen

© 2019 www.esowatch.de